Home»News»Elektronische Tattoos steuern mobile Endgeräte

Elektronische Tattoos steuern mobile Endgeräte

0
Shares
Pinterest Google+
https://mednic.de/wp-content/uploads/2017/05/Knuckles-nolabels_UniversitätdesSaarlandes.png

Wie sich mobile Endgeräte über markante Körperstellen steuern lassen, zeigen jetzt Informatiker der Saar-Universität und des US-Konzerns Google. Ähnlich wie Kaugummi-Tattoos für Kinder tragen Wissenschaftler ultradünne, elektronische Tattoos an den markanten …

Artikel auf ‚mednic.de – Täglich aktuelle News aus Medizin, Healthcare & Informationstechnologie‘ lesen

Vorhergehender Beitrag

Gedrosseltes Immunsystem

Nächster Beitrag

Telemedizin auf dem Prüfstand