Home»Meine Gesundheit»Benralizumab (Fasenra) bei schwerem Asthma

Benralizumab (Fasenra) bei schwerem Asthma

0
Shares
Pinterest Google+

Benralizumab (Handelsname Fasenra) ist seit Januar 2018 für Erwachsene mit schwerem eosinophilem Asthma zugelassen. Der Wirkstoff kommt als Zusatzbehandlung infrage, wenn eine Therapie mit hochdosierten Kortikosteroiden und langwirksamen Beta-2-Mimetika …

Artikel auf ‚gesundheitsinformation.de‘ lesen

Vorhergehender Beitrag

Sonidegib (Odomzo) bei weißem Hautkrebs

Nächster Beitrag

Plattform für nachhaltige Digitalisierung gestartet