Home»Gesundheit & Pflege»Demenz-Studie: Einsatz von Psychopharmaka hochbedenklich

Demenz-Studie: Einsatz von Psychopharmaka hochbedenklich

0
Shares
Pinterest Google+
https://www.monitor-versorgungsforschung.de/news/demenz-studie-einsatz-von-psychopharmaka-hochbedenklich/image

Rund 30 % aller demenzerkrankten männlichen hkk-Versicherten bekamen im Zeitraum eines Jahres mindestens einmal ein Psychopharmakon verordnet, obwohl diese Medikamente bei Menschen mit Alzheimerdemenz mehr schaden als nutzen. Dabei handelt es sich größtenteils …

Artikel auf ‚monitor-versorgungsforschung.de‘ lesen

Vorhergehender Beitrag

Digital Health braucht kollaborative Produktentwicklung

Nächster Beitrag

Huml wirbt für individuelle Testkonzepte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen