Home»News»Huml fördert Zentrum für Telemedizin in Bad Kissingen mit rund 487.000 Euro

Huml fördert Zentrum für Telemedizin in Bad Kissingen mit rund 487.000 Euro

0
Shares
Pinterest Google+
https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2016/04/stmgp_facebook.jpg

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml setzt gezielt auf die Chancen der Digitalisierung, um die medizinische und pflegerische Versorgung zu stärken. So wird das Zentrum für Telemedizin (ZTM) e.V. mit Sitz im unterfränkischen Bad Kissingen auch in …

Artikel auf ‚Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege‘ lesen

Vorhergehender Beitrag

Wie mit Depressionen umgehen? | #gesundesmiteinander mit René Träder | DAK-Gesundheit

Nächster Beitrag

Grippe: Die Impfung rettet Leben Die Grippe ist eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten.